Veröffentlicht am 21/11/2016

Hasta la vista baby!

Und dann ist der schönste Dacks Ausflug schon wieder vorbei: der Besuch im Showroom von Kettal. Liegt es vielleicht daran, dass dieser Showroom sich im schönen Barcelona befindet?

Der Nikolaus war schon in die Niederlande gereist, als das Dacks Team letzten Montag voller Vorfreude nach Spanien flog. Dort wurden wir von dem niederländischen Vertreter Ferry und von Sven, unserer Kontaktperson von Kettal in Spanien, herzlich empfangen in „unserem“ Lieblingsrestaurant Betlem. Sven übernahm das Bestellen, das kann er nämlich super gut. Gesagt, getan!

dacks kettal

Satt und gut gelaunt kamen wir dann im Showroom von Kettal an der Arego 316 an und trafen dort auf aufregende Arrangements - alles tipptopp - mit unter anderem dem neuen Cala Sessel! Cala - von Doshi Levien entworfen - kann wahlweise mit einem Aluminiumgestell oder mit einem Teakholzgestell bestellt werden. Diesen Stuhl können Sie komplett „kettallisieren“, das heißt: Die Bespannung, das Aluminium und die Kissen in diversen Farben auswählen, sodass ein echtes Unikat entsteht. Cala ist in natura noch viel schöner und eindrucksvoller als auf dem Foto. Der Showroom hat uns inspiriert, unsere beiden Geschäfte wieder zu aktualisieren für die nächste Saison. Farben werden eine dominante Rolle spielen und auch Möbel, die sich einfach kombinieren lassen mit unterschiedlichen Gruppierungen.



Nach diesem „Boost“ war uns wieder nach leckeren spanischen Häppchen und etwas zu trinken. Wir trafen uns abends im Restaurant Barceloneta in einer geselligen Runde mit anderen Händlern, einem Vertreter und einem Züricher (Innen-) Architekten. Die Sprachbarriere wurde immer kleiner und Dacks wäre nicht Dacks, wenn wir nicht nach dem Abendessen noch einen Tanz gewagt hätten, und so wurde die Bar im 26sten Stock des W-Hotels zu unserer Bühne.



Der zweite Tag in Barcelona diente zum Glück der Entspannung und konnte nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Wir sahen uns die Stadt an, gingen zum Strand, genossen eine herrliche Nackenmassage in der Sonne von einem asiatischen Engel und als Sahnehäubchen noch ein ausgedehntes Mittagessen mit Paella und Live-Musik, dann ging’s wieder ab in die Sonne!

Hasta la vista baby... till next year!